sozial - nachhaltig - bürgernah!

SPD Wertheim

Coronakrise lässt alte Themen der Wertheimer SPD wieder aufleben

Veröffentlicht am 09.07.2020 in Gemeindenachrichten

Seit mehreren Wochen bietet ein Großteil der Wertheimer Einzelhändler, ihre Ware sätzlich auch in einem gemeinschaftlichen Onlineshop auf der Plattform lokalhelden-wertheim.de an. Unterstützt wird die Onlineplattform von dem Stadtmarketing und der Stadtverwaltung Wertheim. Bernd Maack Vorsitzender des Stadtmarketing, Christian Schlager Innenstadtmanager und sein Team, griffen den Einzelhändlern bei diesem Projekt kräftig unter die Arme, sodass der gemeinschaftliche Onlineshop Anfang April im Netz präsentiert werden konnte. 

Einzelhändler rücken näher zusammen
Dank der Coronakrise sind die Wertheimer Einzelhändler noch näher zusammengerückt, um auch in dieser Krise ihre Geschäfte am Leben zu halten. Die Onlineplattform gibt den Einzelhändlern und der Gastronomie die Möglichkeit vielleicht auch Kunden zu erreichen die sonst nicht den Weg in die Wertheimer Innenstadt finden.

 

Ein langer Weg bis zur gemeinschaftlichen Onlineplattform

Als ich die ersten Informationen über das Projekt bekam, dachte ich, das kommt mir doch irgendwie bekannt vor. Bei einem Blick in alte Unterlagen unseres SPD-Ortsvereins stieß ich auf das SPD-Wahlprogramm der Wertheimer Kommunalwahlen von 2014.

Unter dem Punkt 2. Innenstadt und Tourismus Abs. 36 kann man folgendes lesen:

Die Webseite der Stadt Wertheim sollte mit integriertem Shop versehen werden. Das Angebot des Handels, der Gastronomen und Dienstleister, könnte in einem geschlossenen Webauftritt, mit angegliedertem Shop eine neue Plattform der Vermarktung und der Werbung dienen. Eine Domain: > www. Wertheim-Erleben.de < wurde hierzu bereits gesichert.

 

SPD-Konzept: Stadtverwaltung war noch nicht bereit für die Zukunft

Es gab sogar ein Konzept, welches weiter ausgebaut werden sollte. Die Ideen gingen so weit, dass der Besucher die Möglichkeit hat in einem virtuellen Rundgang durch die Innenstadt und Geschäfte zu schlendern. Walter Hörnig hat mit dem damaligen Oberbürgermeister Stefan Mikulicz und Bernd Maack, der auch damals schon Vorsitzender des Stadtmarketingvereins war, gesprochen. Das Interesse war gering, mit der Ausrede nicht finanzierbar und nicht umsetzbar, war das Projekt damals zum Scheitern verurteilt. Im Jahr 2014 war man bei der Stadtverwaltung Wertheim noch nicht bereit für die Zukunft.  

 

Anschubhilfen für den Wertheimer Einzelhandel

Es gab von Seiten der Stadtverwaltung Wertheim in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing schon einige multimediale Anschubhilfen für den Wertheimer Einzelhandel. Ich kann mich noch an einen Social-Media-Workshop erinnern, in diesem Workshop hat man versucht den anwesenden Einzelhändlern Facebook als Werbeplattform für das eigene Geschäft näherzubringen. Die Stadtverwaltung Wertheim hatte auch Ihre Unterstützung beim Erstellen einer Facebookseite angeboten.  Eine weitere Aktion, aus der auch eine Homepage und Facebookseite entstanden ist, sind die Lokalhelden Wertheim. Das Ziel der Aktion war und ist auch heute noch, für die Wertheimer Gastronomen, Einzelhändler und Dienstleister zu werben. Auf der Homepage der Lokalhelden findet man auch den gemeinschaftlichen Onlineshop.

 

Mittlerweile haben viele Wertheimer Einzelhändler und Gastronomen erkannt, dass Onlinemarketing eine wichtige Komponente ist, um die Kundschaft auch in den heimischen vier Wänden zu erreichen. Es ist heutzutage auch einfacher geworden eine Präsentation oder einen Onlineshop für das eigene Geschäft zu erstellen.

 

Wir können zwar hier noch nicht ganz von einem virtuellen Einkaufserlebnis sprechen, ich bin aber der Meinung, dass der Stadtmarketing Wertheim, Christian Schlager und sein Team auf dem richtigen Weg sind und versuchen werden die Wertheimer Innenstadt auch virtuell zu beleben.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgenden Links:

 

Natürlich kann ein virtuelles Einkaufserlebnis einen persönlichen Besuch unserer Innenstadt nicht ersetzen. Die Gastronomen, Dienstleister und die Einzelhändler freuen sich über Ihren persönlichen Besuch.

Ingo Ortel

SPD-Ortsverein Wertheim

 

 

 

 

Nachrichten von der SPD-Basis

17.07.2024 06:22 Rechtsextremes Magazin „Compact“: Wie Nancy Faeser das Verbot begründet
Das „Compact“-Magazin wurde verboten, weil es zentrale Werte der Verfassung bekämpfe, sagt Bundesinnenministerin Nancy Faeser. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Den ganzen Beitrag von Christian Rath gibt es bei vorwärts.de

17.07.2024 06:12 Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab
Pauschalreisende, die bei FTI gebucht haben, können sich nun auf die Rückzahlung ihrer Vorauszahlungen verlassen. Der in der vergangenen Legislaturperiode auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion im Gesetz verankerte Reisesicherungsfonds zeigt ganz aktuell seine Wirkung. „Alle Zahlungen, die Kunden an den Veranstalter einer Pauschalreise leisten, müssen abgesichert werden. Dafür haben wir in der letzten Legislaturperiode den Deutschen… Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab weiterlesen

16.07.2024 06:15 Haushalt 2025
Das Soziale wird gestärkt Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Die Einigung legt die Basis dafür, dass die soziale, innere und äußere Sicherheit weiter gewährleistet werden kann. Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Damit habe die Bundesregierung „in schwieriger… Haushalt 2025 weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Suchen

Kontakt zu uns

SPD-Ortsverband Wertheim, 97877 Wertheim, hier geht’s zum Kontaktformular

Counter

Besucher:491436
Heute:79
Online:1

Aktuelle-Artikel