sozial - nachhaltig - bürgernah!

SPD Wertheim

Ein ungewöhnlicher 1.Mai-Feiertag

Veröffentlicht am 01.05.2020 in Politik

Coronavirus - Die Demokratie wird auf eine harte Probe gestellt
Zum ersten Mal erleben wir einen 1.Mai seit Kriegsende der nicht das widerspiegelt, wofür die Menschen weltweit gekämpft haben. Ausgangssperren, Versammlungs- und Kundgebungsverbote gab es in Deutschland schon lange nicht mehr. Nun müssen wir wieder Bewegungseinschränkungen, drastische Überwachungen im öffentlichen Raum und Bevormundung durch den Staat hinnehmen. Diese Veränderungen sind ein negativer Eingriff in das demokratische System.

Ein Eingriff in unsere demokratischen Werte
Nicht politische Veränderungen oder Staatswillkür kratzen an demokratischen Grundwerten, sondern ein gefährlicher Virus, welcher das öffentliche Leben lahmlegt. Die ergriffenen Maßnahmen sollen die Gesundheit und das Leben der Menschen schützen, Gewerkschaften, Parteien und Organisationen nutzen die modernen Medien um auch in dieser Krisenzeit mit den Menschen in unserem Land in Kontakt zu treten, das Internet ist nun einer der Plattformen die Menschen auch an diesem Tag zusammenbringen, denn das wichtigste Gut der Demokratie die Meinungsfreiheit unterliegt keinen Sanktionen.

Der 1.Mai „Tag der Arbeit“
Dieser Tag soll daran erinnern für was die Menschen in über 130 Jahren gekämpft und erreicht haben, um in einem sozialen Miteinander frei zu leben. Leider gab es auch in Deutschland politische Systeme, die während dieser Zeit den 1.Mai für Ihre ideologischen Zwecke missbraucht haben. Mittlerweile sind aber auch aktuelle Themen ein Bestandteil bei Demonstrationen und Kundgebungen zum 1.Mai geworden. Soziale Gerechtigkeit, das Recht auf Wohnraum, gerechte Entlohnung, Umweltschutz und Datenschutz sind einer dieser Themen, welche die Menschen in unserem Land beschäftigen.  

Das erreichte schätzen lernen
Nun lernen wir das zu schätzen was an diesem 1. Mai per Verordnung verboten ist. Abstandsgebote, Maskenpflicht und Einschränkungen der Bewegung im öffentlichen Raum machen zwar nachdenklich aber schweißen die Menschen noch mehr zusammen.


Ingo Ortel
SPD Ortsverein Wertheim  

 

 

 

Nachrichten von der SPD-Basis

17.07.2024 06:22 Rechtsextremes Magazin „Compact“: Wie Nancy Faeser das Verbot begründet
Das „Compact“-Magazin wurde verboten, weil es zentrale Werte der Verfassung bekämpfe, sagt Bundesinnenministerin Nancy Faeser. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Den ganzen Beitrag von Christian Rath gibt es bei vorwärts.de

17.07.2024 06:12 Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab
Pauschalreisende, die bei FTI gebucht haben, können sich nun auf die Rückzahlung ihrer Vorauszahlungen verlassen. Der in der vergangenen Legislaturperiode auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion im Gesetz verankerte Reisesicherungsfonds zeigt ganz aktuell seine Wirkung. „Alle Zahlungen, die Kunden an den Veranstalter einer Pauschalreise leisten, müssen abgesichert werden. Dafür haben wir in der letzten Legislaturperiode den Deutschen… Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab weiterlesen

16.07.2024 06:15 Haushalt 2025
Das Soziale wird gestärkt Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Die Einigung legt die Basis dafür, dass die soziale, innere und äußere Sicherheit weiter gewährleistet werden kann. Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Damit habe die Bundesregierung „in schwieriger… Haushalt 2025 weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Suchen

Kontakt zu uns

SPD-Ortsverband Wertheim, 97877 Wertheim, hier geht’s zum Kontaktformular

Counter

Besucher:491436
Heute:63
Online:10

Aktuelle-Artikel