Für den Tafelladen etwas mehr in den Einkaufswagen packen

Veröffentlicht am 07.04.2020 in Aktuelles

Wegen der Coronakrise wurde der Tafelladen vorübergehend geschlossen. Die meisten Mitarbeiter des Tafelladen sind ehrenamtlich tätig und gehören zu den Risikogruppen, welche während dieser Epidemie besonders gefährdet sind. Doch nun haben sich genügend Helfer gefunden, mit ihrer Hilfe kann der Tafelladen im Notbetrieb mittwochs von 13:00 bis 16:00 Uhr wenigstens einmal die Woche geöffnet werden.

Die Organisationsabläufe werden weiterhin von den erfahrenen ehrenamtlichen Mitarbeitern gewährleistet dazu gehört auch das Abholen der Waren in den Einkaufsmärkten. Um den Betrieb des Tafelladens auch in dieser Krise zu gewährleisten ist es wichtig, das zusätzliche Schutzmaßnahmen für die Mitarbeiter und Kunden ergriffen werden. Auch im Tafelladen heißt es für die Kunden Sicherheitsabstand halten.

 

Doch das wichtigste für den Tafelladen ist, dass die Regale nicht leer bleiben, ohne Lebensmittelspenden kann den Kunden, die nur sehr wenig im Portmonee haben, nicht geholfen werden. Der Aufruf der Betreiber des Tafelladens Lebensmittel zu spenden ließ auch „Wir in Wertheim“ aktiv werden. Einige Gruppenmitglieder machten sich auf dem Weg und packten etwas mehr in den Einkaufswagen um auch diejenigen die in dieser Krise nicht vergessen werden sollten zu unterstützen.

 

Jede Unterstützung für den Tafelladen ist willkommen, Dr.-Hübsch-Straße 5-7
97877 Wertheim, Telefon/Fax: 09342 914247 E-Mail: wertheimer-tafel@diakonie-tbb.de

 

Ingo Ortel

SPD-Ortsverein Wertheim

 
 

Counter

Besucher:491432
Heute:17
Online:1

Lockerungsmaßnahmen öffentliches Leben

Wir in Wertheim

Danke an das tolle Team der SPD Liste „Wir in Wertheim“ während des Wahlkampfes

Nachrichten von der SPD-Basis

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

19.05.2020 20:11 Katja Mast zu Mindestlohn Pflege / Grundrente
Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel Gerade die Corona-Krise macht deutlich, wie unverzichtbar der Mindestlohn ist – und warum der Tariflohn in der Pflege so wichtig ist. Katja Mast erklärt. „Corona macht deutlich: Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel. Wenn der

Ein Service von websozis.info

Aktuelle Artikel

Artikel und Berichte vom Ortsverein, von der SPD-Fraktion Wertheim und aus der Region.
Weitere 
Berichte.........

Kontakt zu uns

SPD-Ortsverband Wertheim
97877 Wertheim 

Hier geht’s zum Kontaktformular