Ohne Ehrenamt kein kommunales Testzentrum

Veröffentlicht am 11.04.2021 in Gemeindenachrichten

Auch von den Bürgervertretern unserer Stadt wurde ein kommunales Testzentrum gefordert, der Aufbau hatte sich etwas verzögert da es an geschulten Personal fehlte. Das DRK hat zusammen mit der DLRG Wertheim ehrenamtliche Helfer geschult, welche die Tests durchführen können.

Testen ohne Anmeldung
Am Mittwoch den 24 März wurde das Testzentrum in der Main-Tauber-Halle in Betrieb genommen. Die Bürger können sich hier freiwillig ohne Anmeldung einem antigenen Schnelltest unterziehen. Der Ablauf im Testzentrum ist gut organisiert, es gibt kaum Wartezeiten. Bei steigender Frequentierung kann eine zusätzliche Teststation in Betrieb genommen werden. Das Desinfizieren der Hände, eine schriftliche Registrierung und die Vorlage des Personalausweises sind die Bedingung, um das Testangebot zu nutzen. Für den kurzen Nasenabstrich und das Warten auf das Testergebnis sollte man rund 20 Minuten einplanen. Nach dem Test bekommt man eine schriftliche Bestätigung. Jeder hat die Möglichkeit sich einmal die Woche kostenfrei testen zu lassen.

Ehrenamtliches Engagement auch an den Osterfeiertagen
Ohne das ehrenamtliche Engagement der Helfer des DRK, der DLRG und Feuerwehr wäre solch ein Testzentrum in dieser Größenordnung nicht möglich. Auch über Ostern haben die ehrenamtlichen Helfer ein Teil ihrer Freizeit geopfert, um den Bürgern die Möglichkeit zu geben, sich auch an den Feiertagen testen zu lassen.

Trotz negatives Testergebnis müssen AHA-Regeln beachtet werden

Auch wenn ein Coronatest egal ob nun Antigen oder per PCR nur eine Momentaufnahme bieten sind sie ein Sicherheitsscheck, wenn man zum Beispiel Familienangehörige besuchen möchte. Aber auch für die Analyse des regionalen Infektionsgeschehens sind diese Tests sehr hilfreich. Bei einem negatives Testergebnis ist es trotz alledem wichtig, dass man sich weiterhin an die AHA-Regeln hält. 


geschr. von Ingo Ortel
SPD Ortsverein Wertheim

 

 
 

Bundestagswahl 2021

Nachrichten von der SPD-Basis

02.08.2021 12:07 SCHOLZ: CORONA-HILFEN VERLÄNGERN
SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz will die Regelungen für Kurzarbeit und Überbrückungshilfe verlängern. Denn: „Niemand soll kurz vor der Rettung ins Straucheln geraten.“ Finanzminister Olaf Scholz macht sich für eine Verlängerung der Corona-Hilfen stark – bis mindestens zum Jahresende. Sowohl die verbesserten Regelungen für das Kurzarbeitergeld als auch die Wirtschaftshilfen sind bislang befristet bis Ende September. Die

01.08.2021 12:09 KURZARBEIT WIRKT – SCHWUNG AM ARBEITSMARKT
Die Kurzarbeit sichert Millionen Jobs. Das belegen aktuell auch außergewöhnlich gute Zahlen vom Arbeitsmarkt. Die Arbeitsmarktpolitik der SPD wirkt. Die Arbeitslosenquote sinkt und die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ist inzwischen wieder so hoch wie vor der Krise. Ein wesentlicher Grund dürfte das Kurzarbeitergeld sein, das Arbeitsminister Hubertus Heil passgenau erweitert hatte. Schon Kanzlerkandidat Olaf Scholz

28.07.2021 18:55 Bevölkerungsschutz vorantreiben und Katastrophe kritisch aufarbeiten
Nach der großen Hochwasser-Katastrophe mit über 170 Toten, vielen Hundert Verletzten und Milliardenschäden müssen wir unser Katastrophenschutzsystem auf den Prüfstand stellen und modernisieren. „Der Innenausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Sondersitzung den Auftakt der parlamentarischen Aufarbeitung dieser Jahrhundertkatastrophe gemacht. Alle staatlichen Ebenen müssen sich nun selbstkritisch hinterfragen. In Abstimmung mit den Bundesländern müssen Veränderungen

Ein Service von websozis.info

Kontakt zu uns

SPD-Ortsverband Wertheim
97877 Wertheim 

Hier geht’s zum Kontaktformular

Counter

Besucher:491433
Heute:7
Online:1