Die hartgesottenen standen in der ersten Reihe

Veröffentlicht am 11.12.2017 in Gemeindenachrichten

In diesem Jahr hat Wolfgang Stein die Kollegen des Gemeinderates zum weihnachtlichen Gesang am zweiten Advent auf dem Marktplatz eingeladen. Fast die Hälfte der Gemeinderäte hat sich von dem feuchtkalten Wetter nicht abschrecken lassen um die Bürger auf Weihnachten einzustimmen. Alle Fraktionen waren vertreten aber auch einige Ortsvorsteher und Stadtteilbeiratsvorsitzende haben den Chor verstärkt. Besonders die erste Reihe hatte durch den starken Schneefall mit den Gesangsvorlagen zu kämpfen, da kam es schon mal vor dass man beim Singen in der falschen Zeile gelandet ist oder aus dem Takt kam.

Auch die Farbe Rot war im gemeinschaftlichen Chor der Stadträte auf dem Marktplatz vertreten.

Einen Dank an die Musikanten im Hintergrund welche den Chor des Gemeinderates durch das nicht immer leichte Liedgut navigiert haben.

 

Ingo Ortel
SPD Wertheim

 
 

Counter

Besucher:491432
Heute:3
Online:1

Nachrichten von der SPD-Basis

17.01.2018 18:35 Kürzung der US-Hilfsmittel für Palästina verschärft die Situation im Nahen Osten
Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. „Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

16.01.2018 18:33 Grundsteuer – Wegfall gefährdet kommunale Daseinsvorsorge
Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. „Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

16.01.2018 18:32 Das Sondierungspapier trägt die Handschrift der SPD
Christine Lambrecht, Fraktionsvizin für Finanzen und Haushalt, erklärt, warum sie für ein Ja zu Koalitionsverhandlungen mit der Union wirbt. Hauptgrund: die Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen dank SPD. „Finanzielle Entlastungen für kleine und mittlere Einkommen – das haben wir im Wahlkampf versprochen, und das haben wir in den Sondierungsgesprächen mit der Union auch durchgesetzt. Eine breite Mehrheit wird nach

Ein Service von websozis.info

SPD Wahl- und Regierungsprogramm

Aktuelle Artikel

Artikel und Berichte vom Ortsverein, von der SPD-Fraktion Wertheim und aus der Region.
Weitere 
Berichte.........

Kontakt zu uns

SPD-Ortsverband Wertheim
97877 Wertheim 

Hier geht’s zum Kontaktformular