Die hartgesottenen standen in der ersten Reihe

Veröffentlicht am 11.12.2017 in Gemeindenachrichten

In diesem Jahr hat Wolfgang Stein die Kollegen des Gemeinderates zum weihnachtlichen Gesang am zweiten Advent auf dem Marktplatz eingeladen. Fast die Hälfte der Gemeinderäte hat sich von dem feuchtkalten Wetter nicht abschrecken lassen um die Bürger auf Weihnachten einzustimmen. Alle Fraktionen waren vertreten aber auch einige Ortsvorsteher und Stadtteilbeiratsvorsitzende haben den Chor verstärkt. Besonders die erste Reihe hatte durch den starken Schneefall mit den Gesangsvorlagen zu kämpfen, da kam es schon mal vor dass man beim Singen in der falschen Zeile gelandet ist oder aus dem Takt kam.

Auch die Farbe Rot war im gemeinschaftlichen Chor der Stadträte auf dem Marktplatz vertreten.

Einen Dank an die Musikanten im Hintergrund welche den Chor des Gemeinderates durch das nicht immer leichte Liedgut navigiert haben.

 

Ingo Ortel
SPD Wertheim

 
 

Counter

Besucher:491432
Heute:21
Online:1

Nachrichten von der SPD-Basis

18.07.2018 19:54 Die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beginnt ihre Arbeit
Heute hat das Bundeskabinett die Einsetzung einer Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beschlossen. Die Kommission soll aus Vertretern der Bundesregierung, der Bundesländer und der Kommunalen Spitzenverbände bestehen. „Wir haben uns bei den Koalitionsverhandlungen erfolgreich für die Einrichtung einer Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ eingesetzt. Unterteilt wird die jetzt beschlossene Kommission in sechs verschiedene Unterarbeitsgruppen, die jeweils selbständig über

18.07.2018 19:52 Künstliche Intelligenz für alle
Das Bundeskabinett hat heute Eckpunkte für eine Strategie „Künstliche Intelligenz“ (KI) beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird die parlamentarische Debatte bis zur Vorstellung der endgültigen Strategie vorantreiben und aktiv auf die neuen Chancen im Bildungs- und Forschungsbereich eingehen. „Wir unterstützen die im neuen Eckpunktepapier angedachte Stärkung der KI-Forschung in Deutschland und Europa. Als zentrale Technologie der Digitalisierung

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

Ein Service von websozis.info

SPD Wahl- und Regierungsprogramm

Aktuelle Artikel

Artikel und Berichte vom Ortsverein, von der SPD-Fraktion Wertheim und aus der Region.
Weitere 
Berichte.........

Kontakt zu uns

SPD-Ortsverband Wertheim
97877 Wertheim 

Hier geht’s zum Kontaktformular