Ein Kindergartenstandort für zwei Ortschaften

Veröffentlicht am 09.01.2019 in Kommunalpolitik

Für die Kembacher und Dietenhaner Eltern ein großer Wunsch für das neue Jahr, sie möchten weiterhin einen gemeinsamen Kindergarten an einem Standort für beide Ortschaften. Ein optimaler Standort ist dafür auch schon gefunden.

 

Der Kindergarten, der sich im alten Volksschulgebäude in Kembach befindet wurde 1984 mithilfe einer Elterninitiative gegründet. Es stehen zu wenig Räumlichkeiten zur Verfügung, die Sanitärbereiche sind für die Anzahl der Kinder nicht ausreichend, es muss viel improvisiert werden. Dieses Jahr fehlen schon über zehn Plätze, teilweise müssen Kinder auf andere Kitas in Wertheim verteilt werden. Kinder unter zwei Jahre können zurzeit generell nicht mehr aufgenommen werden. Für die Eltern mit mehreren Kindern bedeutet dies einen erhöhten Zeitaufwand, besonders wenn Geschwisterkinder in Kitas an verschiedenen Standorten untergebracht sind. Nun setzt man große Hoffnung auf die Verwaltung und die Bürgervertreter der Stadt Wertheim. Die Eltern sind bereit in der Übergangsphase Einschränkungen in Kauf zu nehmen, wenn man am Ende eine gute Lösung für die Zukunft findet. Doch sollte man nicht zu lange warten, denn auch in diesen zwei Ortschaften könnte der Bedarf weiter steigen.

  

Die optimale Lösung wäre ein Neubau, doch sind die geplanten finanziellen Haushaltsmittel nicht ausreichend. Ein Neubau wäre langfristig auf jeden Fall eine bessere Lösung auch wenn dies höhere Investitionskosten für den städtischen Haushalt bedeuten würde.

Auch der vorgeschlagene Standort der Ortsverwaltung wäre optimal für einen Neubau. Der jetzige Kindergarten befindet sich direkt an der Höhefelder Straße, mit dem neuen Standort an der Kembachhalle könnte auch eine höhere Sicherheit der Kinder gewährleistet werden.

  

Die Stadtverwaltung Wertheim arbeite zurzeit an einem Konzept und will dies dem Gemeinderat Anfang des Jahres vorlegen. Mitte Dezember 2018 trafen sich Mitglieder des Vorstands des SPD Ortsvereins Wertheim und der SPD-Fraktion mit Tanja Bolg Ortsvorsteherin, der Kindergartenleiterin, des Elternbeirats von Kembach und Vertretern der Kirche, um sich ein Bild vor Ort zu machen. Nun sind wir alle gespannt wie der Vorschlag der Stadtverwaltung Wertheim aussehen wird.

  

Die SPD-Fraktion ist von dem Standort an der Kembachhalle überzeugt, alle Beteiligten vor Ort halten diesen Vorschlag für eine optimale Lösung. Man sollte also nicht zu viel und lange debattieren um diesen Vorschlag so schnell wie möglich umsetzen.

  

Ingo Ortel

SPD-Fraktion Wertheim

 
 

Counter

Besucher:491432
Heute:21
Online:1

Wir in Wertheim

Danke an das tolle Team der SPD Liste „Wir in Wertheim“ während des Wahlkampfes

Nachrichten von der SPD-Basis

18.11.2019 15:59 Wir machen Betriebsrenten attraktiver – und das ist längst überfällig
Betriebsrentnerinnen und Betriesbrentner sollen entlastet werden bei den Beiträgen. Worum genau es geht, erläutern die stellvertretenden Fraktionschefinnnen Bas und Mast. Bärbel Bas: „Es ist gut, dass der Gesetzentwurf jetzt schnell vorgelegt wird und wir die Vereinbarung im beschleunigten Verfahren umsetzen können. So kann die Entlastung der Betriebsrentnerinnen und Betriebsrentner schon zum 1. Januar 2020 in Kraft

18.11.2019 15:58 Erstmals 50 Millionen Euro für die Förderung privater Ladeinfrastrukturen
Die Bundesregierung hat ihren Masterplan Ladeinfrastruktur vorlegt, der die Elektromobilität noch stärker fördert. Das begrüßt SPD-Fraktionsvize Bartol – er bemängelt aber, dass zwei wichtige Forderungen der SPD-Fraktion nicht enthalten sind. „Mit dem vorgelegten „Masterplan Ladeinfrastruktur“ fördert die Bundesregierung die Elektromobilität und den Ausbau der notwendigen Ladeinfrastruktur künftig noch stärker. Bis 2022 sollen zusätzlich 50.000 öffentliche Ladestationen

10.11.2019 20:26 Die Grundrente kommt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Auf die Einzelheiten haben sich heute die Spitzen der Großen Koalition geeinigt. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer lobt den Kompromiss als „sozialpolitischen Meilenstein“. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/grundrente/

Ein Service von websozis.info

Aktuelle Artikel

Artikel und Berichte vom Ortsverein, von der SPD-Fraktion Wertheim und aus der Region.
Weitere 
Berichte.........

Kontakt zu uns

SPD-Ortsverband Wertheim
97877 Wertheim 

Hier geht’s zum Kontaktformular