Kaum zu glauben - ein überraschendes Ergebnis

Veröffentlicht am 08.02.2019 in Wahlkampftagebuch

Am Sonntag Abend wurde das Ergebnis für die Oberbürgermeisterwahlen in Wertheim bekannt gegeben, es war ein Abend mit Emotionen, Jubel aber auch langen Gesichtern, die ich erleben konnte. Für viele kaum zu glauben was sie da auf der Leinwand sahen, alle Wahlbezirke außer Dertingen stimmten mehrheitlich für Markus Herrera Torrez. Als dann der zukünftige Oberbürgermeister mit seiner Verlobten zur Verkündung des Ergebnisses den Raum betrat tobte ein tosender Applaus. Markus Herrera Torrez bedankte sich bei den Anwesenden für die lautstarke Begrüßung und natürlich auch für das mehrheitliche Vertrauen der Wähler. Ein weiterer Dank ging natürlich auch an die Stadtverwaltung und die vielen Wahlhelfer, welche es möglich gemacht haben, dass die Oberbürgermeisterwahl ohne Komplikationen vonstatten ging.

Es dauerte noch eine ganze Weile bevor der zukünftige Oberbürgermeister wieder den Sitzungsraum, welcher einer seiner zukünftigen Arbeitsstätten werden wird, verlassen konnte. Viele gratulierten ihn zu diesem Ergebnis und er musste auch viele Interviews geben, denn ein guter Kontakt zu den Medien gehört auch zu seinen Aufgaben. Nicht nur seine Unterstützer und Anhänger gratulierten ihm zu seinem Erfolg auch Wolfgang Stein und Gerd Wolf welche sich auch zur Oberbürgermeisterwahl gestellt hatten reichten ihm die Hand. Die Reihe der Gratulanten riss nicht ab, Stadträte, Bürgermeister, Landrat aber auch Mitglieder von der CDU Wertheim gratulierten ihm zu diesem hervorragenden Ergebnis.

Nach dem offiziellen Teil lud Markus Herrera Torrez noch zum Ausklang des Abends in den Ochsen ein. Auch hier nahm die Gratulanten nicht ab, es blieb wenig Zeit mal durchzuatmen. Nach einer kurzen Ansprache von Markus Herrera Torrez ergriffen auch SPD-Ortsvereinsvorsitzender Thomas Kraft Fraktionsvorsitzender der SPD-Wertheim Patrick Schönig und Elisabeth Maria Teicke Bündnis 90/Die Grünen das Wort.

Nun heißt es für den zukünftigen Oberbürgermeister unserer Stadt sich erst mal kurz zu erholen, um mit frischem Tatendrang seine Arbeit am 2. Mai im Rathaus aufzunehmen.
  

Ingo Ortel
SPD Ortsverein Wertheim

 
 

Counter

Besucher:491432
Heute:26
Online:1

Wir in Wertheim

Danke an das tolle Team der SPD Liste „Wir in Wertheim“ während des Wahlkampfes

Nachrichten von der SPD-Basis

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

04.07.2019 16:28 Ohne motivierten Nachwuchs geht es nicht in der Pflege
Noch immer sind Tausende Pflegestellen unbesetzt. Das ist ein Alarmsignal, sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, und macht Druck, zügig das geplante Gesetz für bessere Löhne in der Pflege zu beschließen. „13.000 neue Pflegestellen in stationären Einrichtungen der Altenpflege wurden im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes finanziert. Dass laut Berichten noch keine Stelle aus dem Sofortprogramm besetzt ist, ist

Ein Service von websozis.info

Aktuelle Artikel

Artikel und Berichte vom Ortsverein, von der SPD-Fraktion Wertheim und aus der Region.
Weitere 
Berichte.........

Kontakt zu uns

SPD-Ortsverband Wertheim
97877 Wertheim 

Hier geht’s zum Kontaktformular