Kundgebung des DGB am 1. Mai, Tag der Arbeit.

Veröffentlicht am 04.05.2019 in Allgemein

Bild von rechts nach link: Silke Ortwein, DGB-Regionalsekretärin, Sylke Fischer, DGB-Vorsitzende Main-Tauber, Thomas Kraft, Kreisrat und SPD-Vorsitzender Wertheim

 

Die regionale Kundgebung des DGB fand in Tauberbischofsheim statt. Eröffnet wurde sie von Silke Ortwein, DGB-Regionalsekretärin. Sylke Fischer hielt die 1.-Mai-Rede. Sie ist Vorsitzende des DGB Main-Tauber. Die Notwendigkeit von Gewerkschaften wurde in der Rede deutlich.

   

Wir wollen mehr Europa, war der Slogan unter dem dieses Jahr die Kundgebungen stattfanden. Europa schützt uns auch in Deutschland. Soziale Standards müssen angenähert werden. Sie rief dazu auf zur Wahl zu gehen und die demokratischen Parteien zu wählen die Europa befürworten.

   

Thomas Kraft
SPD-Ortsverein Wertheim

 
 

Counter

Besucher:491433
Heute:50
Online:1

Wir in Wertheim

Danke an das tolle Team der SPD Liste „Wir in Wertheim“ während des Wahlkampfes

Nachrichten von der SPD-Basis

12.01.2021 07:59 Katja Mast zur SGB II-Reform / Spiegel-Interview Hubertus Heil
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. „Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. Die letzten Monate haben gezeigt: Auf den Sozialstaat ist Verlass, aber er muss

12.01.2021 07:53 100 Millionen Euro für berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen
Mit dem zweiten Nachtragshaushalt 2020 hat der Bundestag den Corona-Teilhabe-Fonds bereitgestellt. Darin werden mit 100 Millionen Euro Inklusionsunternehmen, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Sozialkaufhäuser und gemeinnützige Sozialunternehmen unterstützt, die durch die Corona-Pandemie einen finanziellen Schaden erlitten haben. „Der Corona-Teilhabe-Fonds schließt eine Lücke in den Pandemiehilfen für Unternehmen. Denn auch rund 900 Inklusionsunternehmen, gemeinnützige Unternehmen und Einrichtungen der

12.01.2021 07:48 Der Sozialstaat sollte das Leben nicht zusätzlich erschweren
Künftig sollten in den ersten zwei Jahren des Bezugs von Grundsicherung erhebliches Vermögen und die Angemessenheit der Wohnung nicht überprüft werden. „Auch in der Krise müssen wir an Morgen denken – und das tut Bundesarbeitsminister Hubertus Heil mit der geplanten Reform. Hohe Mieten, ein umkämpfter Wohnungsmarkt und die Schwierigkeit einen neuen Job zu finden – das

Ein Service von websozis.info

Aktuelle Artikel

Artikel und Berichte vom Ortsverein, von der SPD-Fraktion Wertheim und aus der Region.
Weitere 
Berichte.........

Kontakt zu uns

SPD-Ortsverband Wertheim
97877 Wertheim 

Hier geht’s zum Kontaktformular