Wertheimer SPD-Geschichte wird archiviert

Veröffentlicht am 24.07.2017 in Ortsverein



Vor anderthalb Wochen trafen sich Mitglieder des SPD Ortsvereins im Kloster Bronnbach, Anlass war die Übergabe von SPD Dokumenten welche für die Zukunft im Landesarchiv Baden Württemberg - Staatsarchiv Wertheim fachgerecht eingelagert werden um Sie auch für die nachfolgenden Generationen zugänglich zu machen. Gleichzeitig erfuhren wir einiges über die Geschichte des Klosters und konnten hinter die Kulissen schauen. Wir konnten uns ein Bild davon machen mit welchem Aufwand Dokumente archiviert werden müssen um sie für die Nachwelt zu erhalten und wie wertvoll dieses Wissen für die nächsten Generationen sein kann.

Aber auch die Reise durch die verschiedenen Epochen der Vergangenheit war sehr interessant. Urkunden und Testamente aus einer Zeit in der ein Kalenderdatum noch nach einem Ereignis ausgerichtet wurde, Ratsprotokolle aus dem 18. Jahrhundert und Wahlplakate aus einer Zeit der SPD in der man noch schärfere Töne angeschlagen hat wurden uns gezeigt.

Drei Kisten mit der SPD Geschichte von Wertheim wurde an das Archiv übergeben. Um schnell den richtigen Inhalt in der Dokumentenflut zu finden wird nun noch ein Finderbuch (Inhaltsverzeichnis) erstellt. Mit der Unterschrift unter dem Vertrag übergab Walter Hörnig alle Unterlagen an das Archiv.
Nun haben die Dokumente der SPD Geschichte von Wertheim einen guten und sicheren Platz gefunden denn es ist einfach zu schade diese Zeitzeugnisse in dunklen und feuchten Kellern aufzubewahren.

Viel Liebe und Details stecken in der Arbeit der Angestellten des Archivs. Wir bedanken uns natürlich nochmals bei Frau Anna Spiesberger, welche sich viel Zeit genommen hat um uns einen Blick hinter die Kulissen des Staatsarchivs zu gewähren.


Ingo Ortel
SPD-Fraktion Wertheim

 
 

Counter

Besucher:491432
Heute:30
Online:2

Nachrichten von der SPD-Basis

19.06.2018 21:15 Die Zeit drängt: nachhaltigere Landwirtschaft jetzt
Eine nachhaltigere und zukunftsweisende Landwirtschaft entsteht nicht von allein. Eine Chance bietet der Reformprozess zur Gemeinsamen europäischen Agrarpolitik (GAP) nach 2020. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert deshalb, Anreize in der EU-Agrarpolitik zu schaffen, die nachhaltiges und umweltschonendes Wirtschaften belohnen. Die Bundesregierung muss sich für eine leistungsorientierte Förderung einsetzen, die den Herausforderungen wie Klimaschutz, Biodiversität, Tierwohl und der

19.06.2018 21:09 Die Politik kann nicht auf die Einsicht der Automanager setzen
Der stellvertretende SPD-Fraktionschef Bartol erwartet härtere Maßnahmen von Verkehrsminister Scheuer (CSU) angesichts immer neuer Enthüllungen und Entwicklungen bei Audi bzw. den Automobilherstellern. „Der Skandal bei Audi zeigt, dass Automanager anscheinend immer noch glauben, mit ihren Manipulationen an der Abgasreinigung durchzukommen. Sie fügen damit dem Automobilstandort ‚Made in Germany‘ massiven Schaden zu und gefährden die Jobs von Tausenden von gut qualifizierten Beschäftigten.

12.06.2018 17:16 Eine Analyse der Bundestagswahl 2017 – „Aus Fehlern lernen“
Ich habe vor meiner Wahl zum Generalsekretär im Dezember zugesagt, dass ich im Rahmen von #SPDerneuern jeden Stein umdrehen werde. Dazu gehört es, Fehler zu erkennen, zu benennen und daraus zu lernen. Wir wollen besser werden, daran arbeiten wir. Deshalb habe ich dem Parteivorstand direkt nach meiner Wahl im Dezember 2017 eine externe und unabhängige

Ein Service von websozis.info

SPD Wahl- und Regierungsprogramm

Aktuelle Artikel

Artikel und Berichte vom Ortsverein, von der SPD-Fraktion Wertheim und aus der Region.
Weitere 
Berichte.........

Kontakt zu uns

SPD-Ortsverband Wertheim
97877 Wertheim 

Hier geht’s zum Kontaktformular